Beim ersten Turnier gleich auf dem Treppchen

Beim Rock-’n’-Roll-„Just For Fun“-Turnier im Oberpfälzischen Berg bei Neumarkt konnten sich zwei Tanzpaare aus der Kinder- und Jugendgruppe der „Dancing Angels“ des 1. FC Gunzenhausen im starken nordbayerischen Teilnehmerfeld behaupten.

Das vom Rock-’n’-Roll-Club „Around the clock“ im DJK-SV Berg veranstaltete Breitensportturnier, bei dem auch Mädchen-Mädchen-Paare die Chance hatten, sich mit Gleichgesinnten zu messen und ihren Sport unter Wettkampfbedingungen auszutragen, war mit 34 Kinder- und Jugendpaaren gut besucht. Getanzt wurde in drei unterschiedlichen Startklassen. Während die Anfänger bei 44 Takten pro Minute in 45 Sekunden ihr Können beweisen mussten, tanzten die Fortgeschrittenen bei erhöhter Geschwindigkeit von 45 Takten pro Minute in Startklasse 2 und 46 in der dritten Startklasse 75 sowie 90 Sekunden, wobei hier auch Akrobatikelemente verlangt waren. Jedes Paar musste eine Hin- und Rückrunde tanzen. Das Endergebnis wurde aus dem Durchschnitt der beiden Leistungen errechnet.

Die „Dancing Angels“ Selina Heindel und Sophia Wagner zeigten bei ihrer ersten gemeinsamen Turnierteilnahme eine nervenstarke Leistung. Sie konnten ihre Kür in der ersten Startklasse zweimal fehlerfrei und sauber präsentieren, ohne aus dem Takt zu kommen, und erreichten verdient und zur großen Freude ihrer Trainer und Vereinskameraden den 2. Platz. Mit dieser sehr guten Leistung stiegen die Newcomer unmittelbar in die nächsthöhere Startklasse 2 auf.

Hier gingen ihre Schwestern Melanie Heindel und Alisa Wagner nach halbjähriger, verletzungsbedingter Tanzpause an den Start. Sie zeigten spritzig und lebendig u. a. besondere Akrobatikelemente wie das Doppelrad über den Partner in ihrer souveränen Kür. Mit dem 5. Platz im leistungsstarken Teilnehmerfeld konnten sie sehr zufrieden sein.